Wieso "Erste Garde"?!

Wir werden oft gefragt, was es mit dem Namen "Erste Garde" auf sich hat. Als Agenturinhaberin Janine Deilmann ihre Firma gründete, war die Geschäftsidee präzise und einfach: sie wollte die Besten und Engagiertesten der Branche um sich scharen und diese organisiert auf Veranstaltungen einsetzen. Diese Ambition sollte sich im Firmen-Namen widerspiegeln. Auch die besondere Dienstleistungsbereitschaft sollte in den Namen miteinbezogen werden.

Schnell wurde klar, dass sich ein Begriff aus dem royalen Kontext anbot: hier war die Erste Garde die "Haustruppe für repräsentative Zwecke" oder die Mannschaft, die den König und sein Reich schützte. Heute ist für uns der Kunde König und Ihr Auftrag unser Herrschaftsbereich!

Auch wenn sich das Leistungsportfolio inzwischen erweitert hat, so bleibt die Grundidee von Erste Garde die Gleiche: unsere Kunden und deren Produkte zu hofieren, sei es mit der "Haustruppe" oder mit den über 3500 freien Mitarbeitern in Deutschland, Österreich, Benelux und der Schweiz.

Erste Garde